Warum wir ionisiertes Wasser trinken sollten

 

Wasser ist das Wichtigste aller Lebensmittel. Wasser ist für viel Körperabläufe enorm wichtig. Wasser ist kostbar, Wasser ist Leben. Um zu verstehen warum das so ist, reicht schon ein erster Blick ins innere des Körpers. Wir bestehen zu 70% aus Wasser, Säuglinge bestehen bis zu 85% aus Wasser. Unsere Körperflüssigkeit besteht zu 90% aus basischem Wasser! Durch unser Gehirn fliessen pro Stunde 1400lt. Wasser. Doch Wasser ist nicht gleich Wasser:

Damit es von unserem Köper aufgenommen und verwendet werden kann, sollte es folgende Eigenschaften haben:

energetisiert, sauber, basisch, ionisiert und antioxidant

Doch bekommen wir ein solches Wasser zur Verfügung gestellt? An vielen Orten der Welt ist die Versorgung mit gutem Trinkwasser gefährdet sogar unmöglich geworden. Weit über eine Milliarde Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Etwa 2,2 Milliarden Menschen sterben pro Jahr durch Wassermangel, und das durch verseuchtes Trinkwasser. Nur an einem einzigen Tag sterben weltweit 5’000 Kinder an verschmutztem Trinkwasser. Warum wird Wasser immer knapper, warum wird es immer mehr verschmutzt und warum verliert es immer mehr seine essentiellen Ursprungseigenschaften? Natürliche Gegebenheiten spielen nur eine kleine Rolle, denn zu 98% verschmutzt der Mensch das Wasser. Egal ob durch Landwirtschaft oder Industrie direkt oder indirekt der Mensch belastet unsere Umwelt und somit auch mit Schwermetallen, Kunstdüngern, Pflanzenschutzmitteln, Medikamenten, Hormonen etc. Auch das marode Trinkwassersystem ist verantwortlich dafür, dass die Qualität des Wassers ständig schlechter wird.

 

Haben wir sauberes Wasser?

 

Verständlich ist dafür, dass viele Menschen kein Vertrauen in ihr Leitungswasser haben. Sie kaufen Mineralwasser in Flaschen. Das Geschäft boomt. 89 Milliarden Wasser werden weltweit in Plastikflaschen abgefüllt. Allein in den USA werden pro Sekunde 1500 Plastikflaschen verbraucht. Doch ist gekauftes und zugleich teures Wasser, auch gesünderes Wasser?

Fakt ist, dass in den meisten Ländern Leitungswasser besser kontrolliert wird als Mineralwasser.  Flaschenwasser weist häufig hormonelle Belastungen auf, auch Teile des Kunststoffes können auf das Wasser übergehen und sowohl den Geschmack als auch die Zusammensetzung verändern. Hinzu kommt, dass das in den Plastikflaschen gekaufte Wasser, angefangen bei der Produktion, über den Transport bis hin zur Entsorgung einen extremen Energieverbrauch verursacht. Mit gravierenden Folgen für unsere Umwelt.

Wer die Qualität des Wassers nicht dem Zufall überlassen will, tut gut daran sich selbst zu kümmern. So kann man die allgemeine Gesundheit optimieren und Zivilisationskrankheiten vorbeugen.

Sanuslife International, löst einen Grossteil dieser Probleme. Ein Unternehmen das sich auf die Trinkwasseraufbereitung spezialisiert hat. Unter Einsatz modernster Filtrierungstechniken und Ionisierungstechniken, ist es ihnen gelungen Produkte zu kreieren, die in der Lage sind, ähnliches Wasser wie jenes in frischem Obst oder im Gemüse, oder dem Körperwasser herzustellen. Der Körper kann es leicht aufnehmen und was zu einem optimalen Nähr- und Sauerstofftransport beiträgt.

 

Wann kann die Zelle Wasser aufnehmen?

 

Die menschliche Zelle im Lymphwasser, ist wie ein Fisch im Aquarium. Wenn der Fisch krank ist, dann wechsle das Wasser, heisst es. Der Fisch wie auch die Zellen brauchen zum Überleben ein sauberes, basisches, sauerstoff- und nährstoffreiches Wasser. Die Hauptaufgabe des menschlichen Körpers besteht im ständigen Ausgleich zwischen sauer und basisch. Doch die Zelle kann nur negativ geladenes Wasser aufnehmen, das eine minus Spannung von mindestens -72mV aufweist. Verantwortlich dafür sind die Aquapurine, das sind die Pförtner am Eingang zur Zelle. Diese weisen eine positive, elektrische Spannung auf, die wie ein Magnet wirken. Die Zelle öffnet sich deshalb nur bei ionisiertem, negativ geladenem Wasser.

Wenn das interne Zellwasser nicht getauscht werden kann, bleiben die Schlacken darin liegen und der Körper übersäuert sich. Daraus entstehen Zivilisationskrankheiten, wie Rheuma, Diabetes, MS etc.

Doch was trinken wir täglich? Morgens einen Kaffee, dann Süssgetränke, Mineralwasser mit Kohlensäure, Energydrinks etc. Das sind alles saure Getränke! Aber unser Körper ist zu 90% basisch. Deshalb brauchen wir basisches, aktives Wasser, das von der Zelle aufgenommen werden kann. Die Ernährung trägt auch noch ihren Teil dazu, dass wir uns zu 98% sauer ernähren. Es sind nur 2 % der Lebensmittel basisch. Je mehr wir basisches Wasser trinken, so liegt auch mal etwas «Gutes, im Essen» drin.

Es ist in Mode gekommen, Basenpulver zu verwenden, um den Körper basisch zu machen. Aber diese Basenpulver machen leider auch die Magensäure basisch, was nicht sein darf. Wir brauchen die Magensäure um zu verdauen. Rheumatiker haben oft zu wenig Magensäure, wegen den Protonenblocker die verschrieben werden. Das ionisierte Wasser von Sanuslife, greift die Magensäure nicht an, sondern geht direkt in die Zelle.

Wenn dauernd säuernde Getränke eingenommen werden, müssen die fehlenden Basen im Körper kompensiert werden. Der Körper holt sich die fehlenden Mineralstoffe aus den Knochen um sich zu neutralisieren. Somit bekommen wir dünne Knochen und er wird abgebaut. Kann das Zellwasser nicht mehr getauscht werden, schaltet der Körper um, auf Sparmodus, weil das Wasser fehlt. Folglich bekommen wir keinen Durst mehr und der Körper dehydriert! Um optimal das Wasser in der Zelle aufzunehmen, sollte das Wasser einen PH Wert von 8 bis 9 aufweisen.

 

Was ist ECAIA®?

Hinter dem Namen ECAIA stehen die Schlüsselwörter:

Energized

Clean

Alkaline

Ionized

Antioxidant

 

Das sind zugleich die Eigenschaften die jedes qualitativ, hochwertiges Wasser haben sollte, um im Körper seine Aufgaben voll erfüllen zu können.  Durch die Sanuslife Filtertechnology wird das Wasser zu 99% von den Schadstoffen gereinigt.  Durch die Ionisierung des Wassers mittel Elektrolyse oder speziellen Keramiken wird das Wasser basisch und ionisiert. Mit Hilfe von ein paar Tropfen Indikatorflüssigkeit lässt sich der PH Wert des Wassers ermitteln. Ist das Wasser grün, liegt der PH Wert bei ca. 7. Ist das Wasser violett liegt der PH Wert zwischen 8,5 und 9,5. Die Minusladung wird mit dem OPR Gerät gemessen. Je mehr das Wasser Minusgeladen ist, je höher ist die Anzahl der freien Elektronen und somit die antioxidante Wirkung! Während Leitungswasser einen OPR Wert von ca. 150mV aufweist, erreichst du mit EIACA® Carafe und Ionizer, Werte von ca. Minus 150mV und tiefer.

Gebe dem Körper, das Wasser was er wirklich braucht. Für mehr Wohlbefinden, mehr Energie, mehr Vitalität, bis ins hohe Alter. Trinke energetisiertes, sauberes, basisches, ionisiertes und antioxidantes Wasser. Das über diese Eigenschaften hinaus auch noch sauerstoffreich und fein-geclustert ist. Trinke ECAIA® Wasser, dein Körper wird sich schnell als äusserst Dankbar dafür erweisen. Die Zeit ist Reif für eine positive Veränderung.

Wo kriegst du diese sehr wertvolle Carafe?

Gehe auf meine Seite:  https://rheumafrei.sanuslife.com

ECAIA® Wasser transportiert mehr Sauerstoff und Nährstoffe zu den Zellen. Es besitzt ein extrem hohes antioxidantes Potential und ist somit imstande, mi Hilfe der freien Elektronen gefährliche, freie Radikale zu neutralisieren.